Wichtigste Punkte des Schutzkonzeptes

Wichtigste Punkte desSchutzkonzeptes

Hier sind die wichtigsten Punkte des Schutzkonzeptes und die Umsetzung der kurz aufgeführt:

Gottesdienste:

• Es gibt keine Teilnehmerbeschränkung mehr und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

• Im Gottesdienst, aber auch vorher und nachher (drinnen) muss eine Maske getragen werden.

 • Die Predigt wird für diejenigen, die nicht kommen können/wollen, über Livestream übertragen.

• Nach dem Gottesdienst gibt es Chilekafi, welcher draussen konsumiert werden muss.

• Am Eingang steht Desinfektionsmittel bereit.

• Zwischen Personen, die nicht im gleichen Haushalt leben, muss ein Stuhl freigelassen werden.

• Die Empfehlungen des BAG werden eingehalten (Abstand halten, kein Händeschütteln, Hände waschen, Personen mit Krankheitssymptomen sollen auf jeden Fall zu Hause bleiben etc.)

• Gefährdete Personengruppen sind nicht ausgeschlossen, sondern werden ermutigt, sich so gut wie möglich selber zu schützen.

Kinderprogramm:

• Der Kindergottesdienst findet im UG statt. Am Anfang sind die Kinder im normalen Gottesdienst mit dabei.

• Die Kinderhüeti findet im Studio statt.

 

Die Massnahmen werden laufend den Empfehlungen des BAG angepasst.