Die Geschichte der FEG Bubikon

 

Die FEG Bubikon wurde im Mai 1984 von 24 Christen gegründet, welche damals noch verschiedene Freikirchen an andern Orten besuchten und ein Anliegen hatten, eine Freikirche in Bubikon zu gründen. Die Gottesdienste fanden vorerst im Gasthof Löwen in Bubikon statt, die Bibelabende im damaligen Café Rutz und im Theorieraum des Mehrzweckgebäudes der Gemeinde Bubikon.

Ende 1985 konnten wir einen Saal mit ca. 90 Sitzplätzen im Untergeschoss an der Ebmattstrasse 19/21 für Gottesdienste Bibel- und Gebetsabende mieten. Für Kinderhüte und Sonntagsschule stellten die Mieter in den Wohnungen im Obergeschoss jeweils Zimmer zur Verfügung.

Im März 1986 wurde unser erster Pastor Manfred Krone gewählt. Bereits im April bezog Familie Krone eine der Wohnungen im Obergeschoss.

Da damals für eine eigene Jugendarbeit Leiter und Infrastruktur fehlten, besuchten die Kinder und Jugendlichen weiterhin die Jugendarbeit der FEG Rüti. Mit der Zeit konnten auch Jugendliche von der FEG Bubikon als Pioniere und JS-Leiter in Rüti mitarbeiten.

Am 19. April 2002 fand der Spatenstich für das neue Gebäude an der Allmenstrasse 2 statt. Am 6. Juli 2003 konnten wir das Gebäude einweihen. Nun hatten wir genügend Platz für Gottesdienste und auch Räumlichkeiten für Kinderhüte, Kinder-Gottesdienste und für eigene Jungschar-Anlässe.

Pastoren der FEG Bubikon: Manfred Krone von April 1986 bis Mitte Juli 1995. Stefan Schweyer von April 1997 bis Juli 2008 und Daniel Nydegger seit 2008.